Auch dieses Jahr hat die Feuerwehr Dietersheim den örtlichen Maibaumverein bei der Durchführung des Sonnwendfeuers unterstützt und in diesem Rahmen die Brandsicherheitswache gestellt. Dabei entstanden folgende Impressionen, die uns freundlicherweise Christian Komposch zur Verfügung gestellt hat.

Ein herzliches Vergelt's Gott dafür!

 

 

 

 

Nach dem die Freiwillige Feuerwehr Dietersheim ihr neues Löschgruppenfahrzeug bereits im September in Empfang nehmen konnte wurde es am Sonntag, den 28. Mai, durch die Segnung, offiziell in den Dienst genommen.

Das Wetter war herrlich und so konnte im Anschluss des Gottesdienstes das LF 20 bei strahlendem Sonnenschein eingeweiht werden. Zahlreiche Bürger und geladene Gäste, darunter die Ortsvereine, Ortsteilfeuerwehren, Nachbarfeuerwehren und die Wehren aus dem Abschnitt versammelten sich auf dem Bischof-Anno-Platz vor dem neuen Kindergarten um an der Zeremonie teilzunehmen. Sogar eine kleine Fahnenabordnung der Freunde aus Dietersheim-Bingen am Rhein reiste ebenfalls an, um diesen Tag mit der Dietersheimer Wehr zu feiern.

Im Anschluss an die Segnung, durch Diakon Klaus Klonowski, richteten 1. Kommandant Alexander Bohmann, 1. Bürgermeister Sebastian Thaler und Kreisbrandinspektor Helmut Schmid einige Worte an die Anwesenden.

Danach ging es mit einem Festumzug, begleitet von traditioneller Blasmusik, in das Festzelt im Hof der Feuerwehr. Bei Schweinsbraten, Kaffee und Kuchen konnte dort der Festtag, in bester Stimmung, fortgesetzt werden. Rundum ein besonderer und gelungener Tag für die Freiwillige Feuerwehr Dietersheim.

 

Nicht vergessen:

Am 25.05.2017 findet das alljährliche Feuerwehrfest in Dietersheim statt!

Die Feuerwehr Dietersheim freut sich auf Ihren Besuch!

Auch heuer kann die Freiwillige Feuerwehr Dietersheim wieder auf ein erfolgreiches Sommerfest zurückblicken. Jung und Alt kamen, wie immer, auf ihre Kosten und konnten bei idealem Wetter das festliche Treiben genießen.
Die ersten Vorbereitungen begannen am Samstag, den 20. Mai mit dem Aufbau der Grillhütte. Vier weitere Abende wurde gewerkelt, montiert, geschraubt, gesägt, geputzt bis das Festzelt stand, die Buden aufgebaut waren und alles weitere seinen Platz gefunden hatte.

Am 25. Mai, Vatertag/Christi-Himmelfahrt, war es dann soweit. Ab 9:30 Uhr fanden sich die ersten Dietersheimer Bürger und Familien zum Frühschoppen ein, um bei Weißwurst & Breze den Festtag einzuleiten. Das Zelt füllte sich stetig und auch rund um das Feuerwehrhaus fanden viele Besucher ihren Platz um, bei herrlichem Sonnenschein, die kulinarischen Köstlichkeiten wie Steckerlfisch, Gegrilltes, Pommes, Brotzeit und Kuchen zu genießen. 

Auch für die kleinen Gäste war wieder einiges geboten. So konnten sie sich in der Hüpfburg austoben, ihr Glück beim Losen versuchen, ihre Kreativität beim Basteln zeigen und ihr Können beim „Spickern“ unter Beweis stellen. Auch das Kinderschminken erfreute sich bei den Kleinen wieder an großer Beliebtheit.
Für die richtige Stimmung im Festzelt sorgte, wie gewohnt, die Band „D’Hockableiba“. Ab dem späten Nachmittag war auch wieder die Bar geöffnet, in der so manch einer den Tag oder besser die Nacht ausklingen ließ.
Die Feuerwehr Dietersheim bedankt sich bei all ihren fleißigen Helfern und freut sich ihre Gäste auch beim nächsten Fest willkommen zu heißen.
Ein herzliches „Dankeschön“ geht auch an die zahlreichen Kuchenspender.

 

Bilder eines fröhlichen Festes:

Feuerwehr infomativ

 

 

 

Ein Trupp der Freiwilligen Feuerwehr Dietersheim hat am 16. April 2016 beim 6. Berlin Fire Fighter Stairrun teilgenommen.

Bei diesem Wettkampf unter Feuerwehrleuten ist absolute körperliche Leistungsfähigkeit gefragt. Die Aufgabe hierbei ist es, einen 300m langen Anmarschweg und die 39 Stockwerke, sprich 770 Stufen,  des Hotel Park Inn am Alexanderplatz in Berlin so schnell wie möglich zu erklimmen. Dies in Brandschutzkleidung und unter schwerem umluftunabhängigem Atemschutz, also der Ausrüstung wie sie normalerweise für den Innenangriff bei Brandeinsätzen getragen wird.

In 13 Minuten und 1 Sekunde erreichte der Dietersheimer Trupp  bestehend aus Johannes Waim und Sebastian Schneider das Ziel auf der Panoramaplattform des Hotels, 110 Höhenmeter waren erklommen!

Der Teilnahme am Wettbewerb ging eine etwa zweimonatige Trainingsphase voraus. Mehrmals wurde hierfür der Schlauchturm der FF Eching aber auch der O2-Tower in München zu Trainingszwecken bestiegen.

Die gesamte Organisation der Teilnahme und auch ein Teil der Trainingseinheiten wurde zusammen mit den sechs anderen teilnehmenden Trupps aus dem Landkreis Freising (4x FF Freising, 1x FF Freising /FF Mauern, 1x FF Hallbergmoos) durchgeführt.
Auch wenn Dietersheim und die Umgebung nicht über Hochhäuser mit 39 Stockwerken verfügen, so ist die erfolgreiche Teilnahme an diesem Wettkampf auf alle Fälle ein enormer Beweis für die Fitness und Leistungsfähigkeit der Feuerwehrkräfte.



Die Teilnehmer der FF Dietersheim v. r. Sebastian Schneider, Johannes Waim zusammen mit ihrer ABC-Gruppen-Kameradin Marina Hübner (l.; FF Mauern) vor dem erklommenen Hotelhochhaus in Berlin.