Nachdem 2009 einer unserer Feuerwehrangehörigen im Einsatz einen Herzstillstand erlitt und erfolgreich von den First Respondern der FF Garching reanimiert wurde, wurden auch wir mit einem Automatisierten Externen Defibrillator, kurz AED, ausgestattet. Zur Beladung des 2010 ausgelieferten ABC-Erkunders gehört ebenfalls ein AED. Somit sind wir mit zwei dieser Geräte ausgestattet. Sie ermöglichen durch Stromstöße lebensgefährliche Herzaktivitäten wie Kammerflimmern, Kammerflattern oder die pulslose ventrikuläre Tachykardie zu beenden. Der AED ist dazu entworfen hier quasi einen "Neustart" zu erzeugen.

Der AED der FF Dietersheim befindet sich auf dem LF20, da dieses die umfangreichste medizinische Ausstattung aller unserer Fahrzeuge mitführt, und auch bei Lagen mit Verletzten stets das erstausrückende Fahrzeug ist.

Der AED der ABC-Gruppe ist selbstverständlich auf dem ABC-Erkunder verlastet. Im Gefahrguteinsatz ist im Landkreis Freising dieses Fahrzeug stets vor Ort. Da hier vorallem die Einsatzkräfte körperlich sehr belastet werden, weil sie beispielsweise unter Chemikalienschutzanzügen schwere körperliche Arbeit leisten müssen, ist es hier eine beruhigende Sicherheits stets über ein solches Gerät an vorderster Front zu verfügen.

 

AED HeartStart - verlastet auf dem erstausrückenden Löschfahrzeug "Florian Dietersheim 40/1"

 

Der AED HeartStart geöffnet

 

AED HeartSine samaritian PAD - verlastet auf dem ABC-Erkunder des Landkreises "Florian Freising-Land 66/1"

Der AED HeartSine samaritian PAD geöffnet

 

Die gesamte rettungsmedizinische Ausrüstung unserer drei Fahrzeuge