Die Feuerwehr Dietersheim verfügt über zwei Überdrucklüfter. Der mit Verbrennungsmotor angetriebene Lüfter vom Typ Leader MT-260 ist im LF8/6 verlastet und verfügt über eine mit Nennluftleistung von 71800m³/h. Ein weiterer elektisch betriebener Lüfter ist sein 2016 auf dem LF20 verlastet.

Überdruckbelüftung ist eine essentielles Werkzeug bei Brand- und Gefahrguteinsätzen. Durch den Lüftereinsatz ist es beispielsweise möglich ein Fluchttreppenhaus rauchfrei zu halten und somit eine gefahrlose und zeitunkritische Evakuierung eines Mehrparteienhauses im Brandfall zu gewährleisten. Weiterhin können Bereiche entraucht werden, was dafür sorgt, dass die Sichtverhältnisse sich bessern und der Einsatzerfolg für einen vorgehenden Atemschutztrupp sich schneller einstellt. Andererseits können so auch Gefahren durch giftige Rauchgase oder Gefahrgutdämpfe beseitigt werden, woraufhin Räumlichkeiten ohne Bedenken wieder betreten werden können und anschließend an den Betreiber/Besitzer übergeben werden können.